Slackline

Slacken (Slackline) ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist.

Dieses Band wird Slackline (deutsch etwa: Schlaffseil, schlaffe Leine) genannt.

Im Gegensatz zum Balancieren auf dem Tanzseil oder dem Hochseil dehnt sich eine Slackline unter der Last des Slackliners. Sie verhält sich dadurch sehr dynamisch und verlangt ein ständiges aktives Ausgleichen ihrer Eigenbewegung. Der Balancepunkt des Slackliners ist somit sehr tief.

Slacken kommt vom Klettersport und ist auch zum Großteil dort geblieben. Während in der Artistik das Balancieren auf dem Schlappseil meist als Grundlage oder zusätzliche Komponente für eine artistische Nummer dient, die vor Publikum vorgeführt werden soll, betreiben die Slackliner ihren Sport eher als Selbstzweck und für sich selbst. Das Versuchen von Kunststücken hat vor allem den Zweck, herauszufinden, was alles bei diesem Trendsport möglich ist; schlappseiltypische Übungen wie Hand- und Kopfstand, Einradfahren und Jonglieren sind zwar keine verpönten Disziplinen beim Slacklinen, trotzdem begreifen sich die Slackliner als eigenständige Gruppe.

Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren, Longboarding, Snowboarden und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene

Workshopleiter ist Yannik Strumpf, der seit einigen Jahren bereits als Slackliner unterwegs ist und u.a. bei den Deutschen Meisterschaften 2015 unter die besten 16 gekommen ist. Yannik und sein Team werden die Teilnehmer auf verschiedenen Lines in diese noch junge Trendsport einweisen.

Dieses Angebot ist ein wichtiger Bestandteil der aktiven Jugendbewegung in Odenthal und unterstützt dabei Jugendliche in sinnvolle Bewegung zu bringen. Da es nicht jedem Jugendlichen möglich ist Vereins- oder Kursgebühren zu bezahlen, ist an den Workshoptagen die Teilnahme kostenlos für alle Jugendlichen.

Die teilnehmenden Jugendlichen werden gebeten sich Workshop übergreifend aktiv und unterstützend an der Thalfahrt zu beteiligen, sowie Respekt und Hilfsbereitschaft allen Teilnehmerinnen, Teilnehmern und Besuchern entgegen zu bringen!

Alter: ab 10 Jahren – Max. 60 Teilnehmer

Workshop Termine:

Fr., den 25.8.2017 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sa., den 26.8.2017 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Hinweis: keine Altersbeschränkung, für Anfänger/Einsteiger und Freizeitsportler geeignet.

Informationsblatt für alle Workshopteilnehmer als PDF

Bitte bringen Sie den unterschriebenen Haftungsausschluß zu Beginn der jeweiligen Workshops mit! (Thalfahrt Haftungsausschluss Download als .PDF)

Ort: Dhünntalstadion Odenthal, Bergisch Gladbacher Straße 4, 51519 Odenthal

Leitung: Yannik Strumpf

Anmeldungen unter: workshop@thalfahrt-odenthal.de